Test sony hdr as 15

Published on Februar 12th, 2013 | by Michael Jung

Sony HDR AS 15 im Test und Review

Im Test, die Action Cam HDR AS 15 von Sony. Sony steht für jahrelange Tradition im Bereich der Video Cams und vor allem auch im Bereich der HD Cams. Nun wagt sich der Hersteller an seine erste Action Cam und überzeugt zumindest schon einmal auf dem Papier mit Carl Zeiss Tessar Objektiv, Exmor R CMOS-Sensor mit Hintergrundbeleuchtung und SteadyShot. Ob dabei eine gute Cam heraus gekommen ist, die auch unter Extrembedingungen einen guten Job macht, werdet ihr gleich wissen.

Lieferumfang der Sony HDR AS 15

Der Lieferumfang der Sony HDR AS 15 ist durchaus überschaubar.

  • Akku
  • Micro USB Kabel
  • Bild Bearbeitungssoftware
  • wasserdichtes Gehäuse
  • Mounts inkl. Klebepads
  • und natürlich die Cam selbst

Handhabung und Bedienung

Die Handhabung ist nicht viel einfacher als bei einer Cam ohne Display. Die Menuführung ist in Englisch und besteht größtenteils aus Abkürzungen. Wenn man die Cam in das wasserdichte Gehäuse steckt, kommt man an die meisten Tasten nicht mehr dran. Hier kann man sich mit seinem Smartphone helfen, da ist die Bedienung deutlich einfacher – ob dein Smartphone allerdings wasserdicht ist, kann ich nicht sagen. Die Cam kann von alleine nicht stehen, da sie abgerundet ist. Das wird auch mit dem Gehäuse nicht besser, dieses verfügt aber über ein Stativgewinde, welches man benötigt um die Cam zu befestigen.

Alles in allem muß Sony hier noch einmal ran und diese Sachen bei den Nachfolgemodellen irgendwie in den Griff bekommen.

Die Mounts der HDR AS 15

Die mitgelieferten Mounts sind ein zu wenig für eine Cam die gut 300 Euro kostet. Sony beschränkt sich hier auf drei Klebehalterungen, welche die Cam nur aufrecht aufnehmen können. Für zum Beispiel eine seitliche Montage am Motorrad oder ähnlichem muß man auf Zubehör von Drittanbietern zurückgreifen.

Die Bildqualität von Sonys Action Cam

Bei der Bildqualität zeigt Sony schon mal, das die Cam potential hat. Trotz Bildrauschen und mangelnder Schärfe kommt das Bild gut rüber. Gerade auf freier Fläche kann das Bild sogar überzeugen. wenn es kleinteilig zur Sache geht, fallen die schwächen schneller auf. Der Bildstabilisator macht einen soliden Job. Die Linse und der Rest der Optik entsprechen einer guten Mittelklasse Camera.

Was kann das Stereomikrofon?

Das eingebaute Stereomikrofon macht gute Aufnahmen, so lang die Cam nicht in Ihrem Gehäuse steckt. Danach geht es allerdings dumpf zur Sache und natürlich Mono. Den Anschluss für ein externes Mikrofon kann man natürlich in Kombination mit dem Gehäuse nicht nutzen. Die Cam ist nicht anfällig für Windgeräusche.

Die technischen Spezifikationen der Sony HDR AS 15

  • Carl Zeiss Tessar Objektiv
  • Exmor R CMOS-Sensor mit Hintergrundbeleuchtung
  • SteadyShot
  • 5 Aufnahme Modi
  • 16,8 Mio. Pixel Videoauflösung
  • 2 Mio Pixel Fotauflösung
  • WiFi
  • Akkulaufzeit ca. 90 Minuten
  • Micro SD bis 32 GB

Testergebnis zur HDR AS 15

Ok, es ist Sonys erste Action Cam. Die Handhabung sollten sie noch einmal überarbeiten, ebenso die Gehäuseform und den Zubehörkoffer. Das Bild ist wirklich gut. Was nutzt ein Gehäuse was bis 60m wasserdicht ist, wenn man dann die Cam nicht mehr bedienen kann? Dann sollten sie wenigstens die passenden Mounts für Taucher belegen.

Jetzt bei Amazon kaufen:

 

Sony HDR AS 15 im Test und Review Michael Jung
Lieferumfang
Handhabung
Mounts
Bildqualität
Tonqualität
Preis / Leistung

Summary: Ok, es ist Sonys erste Action Cam. Die Handhabung sollten sie noch einmal überarbeiten, ebenso die Gehäuseform und den Zubehörkoffer. Das Bild ist wirklich gut. Was nutzt ein Gehäuse was bis 60m wasserdicht ist, wenn man dann die Cam nicht mehr bedienen kann? Dann sollten sie wenigstens die passenden Mounts für Taucher belegen.

3.5

guter Durchschnitt


Tags: , , ,


About the Author



Back to Top ↑